Elisabeth Gerdon

15370 Fredersdorf

E.Thälmann Str.34 a

Tel. Handy  015226417396

Tel: 033439 79536

Mail:

elisabeth.gerdon@web.de

Welpen " H-Wurf "

Der H.Wurf - 2 Jahre - aber kein bischen erwachsen

Helena

Hardy ......................................... Hades


Der "H-Wurf" - inzwischen 20 Monate alt - ist eine gelungene Verpaarung. Alle 3 haben sich super entwickelt und alle 3 in der HD-Untersuchung mit B1 eingestuft.


Hardy                                                           Hades

Helena

Unser H-Wurf wird nun schon am Freitag ,d.13. 1Jahr alt.

Die Zeit ist sehr schnell vergangen -alle Welpen haben sich super entwickelt - hatten schon die Nachzuchtbeurteilung und gehen demnächst zum HD-Röntgen.

Weitere Bilder vom H-Wurf auf der Galerie- und Ausstellungsseite.

Hardy`s Ankunft im neuen Zuhause
Hardy`s Ankunft im neuen Zuhause

12./13.03.11

Welpenumzug

Jetzt war es soweit, die Welpen-Rüden wurden von ihren neuen Familien abgeholt. Die Autofahrt haben sie gut überstanden und für mich bleibt nur noch zu sagen: Meldet euch mal, schickt Fotos, kommt uns mal besuchen... Ihr seid immer herzlich willkommen!!!

Helena muß jetzt Krach für drei machen, es ist so ruhig jetzt, aber sie vertritt ihre Brüder sehr gut. Wie kann ein einzelner Welpe so laut sein wie drei Welpen? Egal, Hauptsache „Leben in der Bude.“

11.03.11

Was ist ein Zuchtwart?

Keine Ahnung, aber der hat uns heute besucht, man das geht hier zu wie im Taubenschlag...

Der war aber nett, nur daß wir unser Toben unterbrechen mußten fanden wir nicht toll. Jetzt sind aber endlich alle Untersuchungen erledigt und wir Rüden werden in Kürze von unseren neuen Besitzern abgeholt.

10.03.11

Doc Piecks kommt!

Wir Welpen haben heute schön in der Sonne getobt, als Helena plötzlich ans Gartentor schoß und ganz böse bellte:“Du schon wieder? Du warst doch erst neulich bei uns! Nee, nee, hier will keiner einen Piecks von dir, siehst du den großen schwarzen Hund da drüben? Geh den mal piecksen, der kann auch ein paar mehr Pieckser vertragen, aber wir hier nicht, also ...Tschüüüühhhüüüs“

Wir Welpen-Rüden waren sauer, spinnt die denn? Ok, piecksen ist nicht toll, aber was ist schon ein kleiner Piecks im Vergleich zu dem großen Keks, den wir danach bekommen?

„Komm´ se rein Doc, die meint das nicht so! Woll´n se Kaffe, Tee, Kuchen oder vielleicht an Opas Paschas altem Kauknochen knabbern?“

Der Piecks war nicht schlimm, wir leben schließlich noch und auch sonst war Doc sehr zufrieden mit uns!

04.03.11

Wir Welpen werden nächstes Wochenende von unseren neuen Besitzern abgeholt und durften deshalb heute im Auto spielen, müssen wir ja auch kennenlernen.

Schnatterienchen, anschnallen, es geht los!

Ach ja... Schnatterienchen, haben lange nichts von ihr erzählt, das ist nämlich so: Als Interessenten hörten, daß wir Welpen schon alle vergeben sind, meinten doch einige tatsächlich: Gut, nehmen wir halt die Ente! Nee, nee Freunde, Schnatterienchen ist inzwischen zur Staatlich-geprüften-Welpen-Nachkontroll-Beauftragte geworden, genau! Sie muß uns alle mal besuchen und überall nach dem Rechten sehen, wo sich Widderburger aufhalten, z. B. muß sie auch Ausstellungen anflattern und natürlich bei dem ersten, mega-großen, knallermäßigen, noch nie dagewesenem Zwinger-Treffen! Wer sie live sehen will, muß kommen und vergeßt eure Hunde nicht! Wir planen eine Pool- oder Beach-Party, Genaueres in Kürze.

Halte die Maus auf`s Bild für mehr Information

Zur Vergrößerung klick auf das Bild

Ankunft der Lankwitz-Meute, los schneller!
Ankunft der Lankwitz-Meute, los schneller!

27.02.11

Zuchtfrauchen verkündete heute:“Welpen, heute ist wieder Sozialisierung dran.“ „Nee, geht nicht, heute kommen doch Onkel Filou und Tante Fayala-Daffy!“ „Eben! Die bringen nämlich den Rest ihrer Meute mit, nur damit ihr sie kennenlernen könnt.“ „Äh, Meute? Was´n das? Kann man das essen?“ Unsere kluge Mama erklärte es uns: Meute sagt man zu Hunden, die zusammen wohnen, aber nicht miteinander verwandt sind, sonst wäre es ein Rudel wie wir. Alles klar?

 

Das ist ein Beagle-Päarchen, wir kennen sie gut, die sind in Ordnung!

Opa Pascha in Garten auf Wachposten geschickt, dauerte auch nicht lange, dann bellte er: „Alarm, Alarm...die Lankwitz-Gang kommt! Frauchen, versteck´ die Leckerlies – Keks-Klau-Kimmy ist da, Big.Odie auch.“ Großes Wiedersehen, okay, kommt rein, fühlt euch wie zu Hause, aber ey...benehmt euch nicht so! Aber was für eine Enttäuschung für uns Welpen, unsere „Sozialisierung“ rannte durch´s Haus, Nase auf´m Boden und beachtete uns gar nicht! „Huhu, hier sind wir, kommt doch mal her, ihr seid unseretwegen hier!“ Irgendwann waren sie fertig mit schnuppern und begrüßten uns endlich. Leider war der Nachmittag viel zu schnell vorbei und die Lankwitzer mußten nach Hause. Wir Welpen haben jetzt ein neues Spiel, das Odie-Kimmy-Spiel, das geht so: Nase auf´n Boden und klingen wie ein Staubsauger. Mama kriegt einen Anfall! „Ihr seid Hütehunde, die machen sowas nicht, Schluß damit! Wer Morgen den Postboten als erstes hört, bekommt eine Extraportion Milch!“

Die wollen wir natürlich alle, aber dann spielen wir heimlich wieder O-K-S, ätsch!

Helena turnt auf Tante Fayala-Daffy
Helena turnt auf Tante Fayala-Daffy

20.02.11

Heute kamen Onkel Filou und Tante Fayala-Daffy zu Besuch, unsere erste Erfahrung mit fremden Hunden. Sahen ja so aus wie Mama, rochen aber anders, ob die wohl nett sind? Testen! Vorsichtig nähern, schnuppern, ey, die haben ja Angst vor uns! Geil, auf sie mit Gebrüll! Sie waren sehr vorsichtig zu uns, machten sich sogar klein, damit wir besser auf ihnen rumkrabbeln können, wir hatten viel Spaß.

Als sie dann gehen wollten, guckte unsere Mama so komisch. Eins..., zwei... wo ist denn...? Da griff unser Zuchtfrauchen zwischen die Beiden und zog Helena raus! „Sagt mal ihr Zwei, ihr wolltet doch wohl nicht...“ „Nein,nein“ sagte Daffy schnell „wir wollten sie uns nur mal ausleihen, um sie unseren Freunden zu zeigen.“ „Aha, und wann wolltet ihr sie wieder zurück bringen?“ „Naja, so in 10 Jahren.“ „Waaas?!?“ Die spinn´ doch! Daffy ging dann zu unserer Mama, leckte ihr unterwürfig die Lefzen, worauf Mama total steht, und sagte zu ihr:“Yam, iß´nen Keks, das beruhigt.“ Sprang aber schnell zurück, sonst hätte sie doch noch Mamas Tatze abbekommen.

Als die Zwei dann gingen, hörten wir noch, wie Daffy zu Filou sagte:“Mist, hat nicht geklappt.“ Worauf Filou antwortete:“Macht nichts, nächsten Sonntag sind wir wieder hier, dann probieren wir es wieder!“

Abends im Körbchen tuschelten die Welpen noch lange, Helena:“Tante Daffy hat mir versprochen, wenn ich so groß bin wie sie, dann zeigt sie mir, wir man Rüden um die Pfote wickelt.“ „Und Onkel Filou will uns Rüden-Pöbeln beibringen, toll ´ne?“

19.02.11

Heute kam "Frauchen Hades" mit Hades neuem Herrchen, der auch sehr nett ist. Sie haben schon alles für den Umzug vorbereitet, neues Körbchen und so. Trotzdem müssen sich alle noch 3 Wochen gedulden, erst wenn der Zuchtwart und der Tierarzt die Welpen mit 8 Wochen genau untersucht haben, dürfen die Welpen von ihren neuen Familien abgeholt werden.

Do., 17.02.11

Wieder Geburtstag, jetzt sind wir genau 5 Wochen alt und weil es draußen zu kalt ist, machen wir etwas "Lauftraining", ok wir stolpern noch etwas und purzeln manchmal runter, auf Frauchens Laufband. Mach viel Spaß und für den Muskelaufbau auch gut.

Halte die Maus auf`s Bild und du bekommst mehr Information.

Urenkelin Joleen kam gratulieren, wir sind ja schließlich heute 5 Wochen alt geworden, hast du uns eine Torte mitgebracht? Ok, sind noch etwas klein dafür, aber bald sind wir groß genug!

Findest du nicht auch, daß ihre leuchtenden Augen alles sagen?

Vergleich: links nach der Geburt, rechts und unten 4 Wochen später

03.02.11

Heute kam Besuch speziel für Hardy, genau so einen PON-Rüden suchten sie und scheuten nicht die weite Fahrt von Lübeck, nur um ihn zu sehen... und schon ist der letzte Welpe vergeben! Bis Mitte März haben die Kleinen Zeit, hier alles auf den Kopf zu stellen, sie fangen schon an ihre Wurfkiste selbständig zu verlassen. Hey Mama, warte, wir kommen... und schon purzeln sie über den Rand! Jetzt beginnt eine anstrengende, aber auch sehr schöne Zeit und ich genieße jeden Augenblick!

Hallo, ich bin Schnatterienchen, habe mich hier einquatiert, weil es draußen so kalt ist, werde es mir hier eine Weile gemütlich machen, die Wurfkiste ist echt bequem und die Welpen schön warm und kuschlig. Schleiche mich hin und wieder auf´s Foto, da kann man gut sehen, wie die Kleinen wachsen, ich bin ca. 30 cm groß.

Ey Hades, das kitzelt!

Hardy findet mich auch interessant...

Für Helena gehöre ich schon zur Familie, schlaf mal, ich paß auf dich auf!

29.01.11

Schreck am Morgen!

Als Zuchtfrauchen ist morgens der erste Gang zur Wurfkiste, alles ok, alle drinn, alle wohlauf? Ja! Vor dem Kaffe erstmal die Milchbar öffnen, Zitze suchen, Welpe anlegen... Schreck!

Wo sind die Zitzen? Gibt´s doch nicht... so verschlafen kann man doch gar nicht sein! Aber nein, alles in Ordnung, "Möchte-gern-Mama" Bella wedelt mich an: Habe ich adoptiert! Ach Bella-Maus, du bist zu allen Welpen eine tolle Mutter gewesen, aber das sind jetzt Yamaines Welpen, komm raus-Frühstück! Da kann selbst Bella nicht wiederstehen sprang raus, Yamaine rein, ja da sind ja die richtigen Zitzen, alle zufrieden und ich hellwach!!!

27.01.11

Wir haben heute Besuch bekommen, den wir ordentlich untersucht haben und waren uns einig: Ja, die ist sehr nett!

Hades hat sich auf ihrem Schoß gleich schlafen gelegt und beschlossen, das ist jetzt mein Frauchen! Kann man (bzw. Frau) da nein sagen? Natürlich nicht!!!

Hades zieht nach Wolfsburg, aber das dauert noch eine Weile, Mama Yamaine will ihn ja auch noch eine Weile haben und muß ihm noch einiges beibringen...

 

Seht her , wie wir schon in einer Woche gewachsen sind und werden immer niedlicher

Urenkelin Joleen mit Hardy, Kinderprägung-sehr wichtig!

Nach der Geburt: Helena, Hardy und Hades

Mama " Yamaine von der Widderburg"

Papa "Zandro von der Widderburg"